Christine Porschke arbeitet nach der Maxime, Organisationen, Führungskräfte und Mitarbeiter so zu unterstützen, dass sich alle Beteiligten dauerhaft gesund, leistungsfähig und motiviert entwickeln können und gleichzeitig die gesetzlichen Vorgaben für diesen Bereich eingehalten werden.

 

Das theoretische Fundament hierfür liefern ihr die beiden Studien in Betriebswirtschaftslehre und Psychologie (Schwerpunkt: Betriebs- und Pädagogische Psychologie). Schon begleitend zum Studium baute sie ihre praktischen Erfahrungen im Bereich der Erwachsenenbildung und Personalentwicklung aus.

 

Parallel zur Karriere im Bereich der Personalentwicklung absolvierte sie Aus- und Fortbildungen zum Coach und zur Stressbewältigungstrainerin und spezialisierte sich 2009 als Freiberuflerin auf den Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und der psychischen Gefährdungsbeurteilung.

 

Ihre Kunden kommen aus verschiedenen Dienstleistungsbereichen, dem Handwerk und Sozialwesen.

 

Ressourcenorientiert, pragmatisch und strukturiert befähigt sie die

Beteiligten mit großer Wertschätzung, das betriebliche und private

Gesundheitsmanagement in den Alltag umzusetzen und dabei die rechtlichen

Vorgaben der psychischen Gefährdungs-beurteilung zu berücksichtigen.

 

 

KERNTHEMEN

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Gesundheitsgerechte Führung
  • Stressprävention und –bewältigung
  • Gesund als Team
  • Umgang mit psychischen Erkrankungen
  • 50+
  • Lebenskrisen

 

TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und psychische Gefährdungsbeurteilung: von der Analyse über die Planung, Umsetzung und Evaluation
  • Vorträge
  • Moderierte Verfahren (Gesundheitszirkel, Fokusgruppen, Arbeitssituationsanalysen)
  • Seminare
  • Workshops
  • Coachings